2. Februar 2016

Von weitem verlassene Pfähle,
die gleichgültig auf den Einsatz warten.
Näher gesehn, wenn ich recht zähle,
neun Reiher im Kreis, zum Zeitvertreib
auf einem blassen Winterfeld.

Im nachhinein sah’s unterm Himmelszelt
so aus, als wär es eine Konferenz,
wo alle mit denselben Karten
und ohne wirklich durchzudrehen
sich um eine Lösung bemühten.

Was wohl das Thema der Sitzung war?
Soll nämlich das Männchen oder das Weib-
chen künftig die Eier erbrüten?
Da beide es tun, war’s keinem mehr klar
und jeder blieb unbeweglich stehen
wie eine graue Eminenz –

 

Aus grünem Füllhorn
Lyrik und Prosa zu Jagd und Natur (Anthologie)
Dichterkreis Jagdlyrik im BJV
Jubiläums-Ausgabe 2017 (Dezember 2016)

 

Schreibe einen Kommentar